Vom Suchen und Finden

Als Astrologin bekomme ich oft Fragen nach verlorenen Gegenständen. Darunter sind auch solche, bei denen nicht nach dem eigenen Besitz, sondern nach dem einer anderen Person gefragt wird. In diesem Fall ist es nötig, das Horoskop zu drehen. Ich suche das Haus, das für den Besitzer steht z.B. Haus 3 für meinen Bruder, Haus 4 für meinen Vater. Der Herrscher des zweiten Hauses ab diesem zeigt mir den verlorenen Gegenstand an.

Will eine Mutter wissen, wo das Schmusetier ihrer Tochter ist, schaue ich das 5. Haus für ihre Tochter an, der Herrscher des 6. Haus symbolisiert dann das Schmusetier. Den Signifikator für die Unterlagen des Chefs finde ich als Herrscher von Haus 11.

Eine seltene Ausnahme von dieser Regel ist der natürliche Herrscher eines Gegenstandes und kommt nur dann in Betracht, wenn er wirklich prominent steht. Beispielsweise ist Merkur der natürliche Signifikator für Schlüssel. Würde ich meinen suchen und fände Merkur im Suchhoroskop am DC, müsste ich zuerst einmal meinen Mann danach fragen.

Habe ich den Planeten für das Gesuchte, macht es Sinn, zu prüfen, wie groß die Chancen sind, es zu finden.

Berechtigte Hoffnung gibt es, wenn

  1. mindestens ein Licht über dem Horizont steht,
  2. der Signifikator für den Gegenstand rücklaüfig ist,
  3. applikative Aspekte zum Suchenden oder Besitzer vorhanden sind.

Als letztes mache ich eine Ortsbeschreibung mit Hilfe der Zeichen- und Häuserstellung des Planeten und unter eventueller Einbeziehung der Himmelsrichtung sowie der Aspekte.

Jetzt beginnt die Beratung des Klienten. Da ein Horoskop viele Optionen zulässt, wähle ich zuerst die wahrscheinlichsten, hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Klienten und ein Quäntchen Glück!

"Wo ist die Brille meines Mannes?"

Wo ist die Brille meines Mannes?

(Klicken Sie auf das Radix, um sich eine vergrößerste Darstellung anzeigen zu lassen.)

Eine Frau fragte mich nach der Brille ihres Mannes, einem teuren Designerstück. Sie wurde seit zwei Wochen vermisst. Nach Angaben der Frau hatten weder sie noch ihr Mann eine Ahnung, wo sie verloren gegangen war. Angeblich hatte sie schon "alles" mehrfach durchsucht.

Herrscher des achten Hauses ist Jupiter, passt! Als ich sah, dass die Sonne, Signifikator für die Fragende, den Jupiter erhöht und der Mond, ihr Nebensignifikator, Jupiter liebt, wunderte ich mich nicht mehr, dass sie die Brille sucht und nicht er!

Es gibt keine applikativen Aspekte zu den relevanten Signifikatoren. Aber beide Lichter stehen über dem Horizont und Jupiter ist retrograd: die Brille kommt wieder, wird gefunden. Jupiter Spitze 5. Haus und die Häuserspitze in einem Feuerzeichen ließen mich sofort an Sport denken. Ich empfahl ihr, die Sportsachen ihres Mannes zu durchsuchen (weitere Ideen waren im Kinderzimmer, im Gasthaus liegen gelassen). Sie fand die Brille in einer Innentasche einer Sportjacke kurz nach unserem Telefonat.